Bild:
Mops
Passives Icon:
Mops icon a
Titel:
ottos mops
Kurzbeschreibung:
eine Gedichtrevue von Jandl bis Morgenstern
Alter:
ab 6
Regie:
Erla Prollius
Spiel:
Sabine Dahlhaus, Judith Compes (Neubesetzung Monika Els)
Spieldauer:
45 min
Spielfläche:
6m x 5m x 3m verdunkelbarer Raum
Zuschauerzahl:
max. 180
Fotos:
info@kulturkontakte.de
Autor:
von kirschkern & COMPES
Beschreibung:

Hei hei peizipopei!
Worte, Reime, Verse und Gedichte!
Otto und Schlips, Mops und Fips, Reh und Zeh, Ach und Weh, Sang und Klang, Schwing und Schwang!

Als das Artistenduo "Wonne & Entzücken" jonglieren kirschkern & COMPES mit Wörtern, tanzen mit Reimen, zaubern mit Lauten und spielen mit Gedichten:
Je verdrehter, desto besser, je verzwickter desto kesser, je verrückter desto Messer!
Und alles ei zolipei aus Nonsens, Jux und Dollerei!

Die TAZ Hamburg beschreibt die Nonsens-Reime, das Dadaistische und die konkrete Poesie als höchst unterhaltsam, echt artistisch und sehr konkret. Sie schreibt weiter, dass die Kinder den Wortakrobaten an den Lippen klebten. Es sei ein Experiment, das aufgehe.

Eingeladen zu den Theatertagen Dachau, 8. November 2018




Hinweis:

Gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

Kellnerin