Bild:
Kuckuck neu2
Passives Icon:
Icon kuckuck a
Titel:
Kuckuck, Krake, Kakerlake
Kurzbeschreibung:
eine tierische Schau
Alter:
ab 6
Regie:
Marcel Weinand
Bühne:
Marcel Weinand
Kostüme:
Marcel Weinand
Spiel:
Sabine Dahlhaus, Judith Compes (Neubesetzung Charlotte Pfeifer)
Spieldauer:
50 min
Spielfläche:
5m x 5m x 3m verdunkelbarer Raum
Zuschauerzahl:
max. 160
Fotos:
info@kulturkontakte.de
Autor:
nach dem etwas anderen Tierbuch von Bibi Dumon Tak
Zusatz:

Aus dem Niederländischen von Meike Blatnik, arsEdition

Musik: Jannis Kaffka

Teaser: Michael Coester (s.u.)

Beschreibung:

Wollt ihr mal ein Pelztier sehen, das zum Schlafen umgekehrt am Baum hängt? Oder Fische, bei denen die Männchen vom Weibchen schwanger werden?  Oder einen Käfer, der aussieht wie ein leckeres Lakritzbonbon, aber Tierkacke verspeist? Dann kommt auf den Jahrmarkt der Seltsamkeiten!

Die berühmten Verwandlungskünstler Professor Kakerlak und Mademoiselle Kuckuck führen dort mit Leib und Seele, Mimik und Gestik, Kling und Klang und ihrer phantastischen Bilderorgel die merkwürdigsten Lebewesen der Welt vor: Gefährliche, prächtige, eklige, niedliche, aussterbende und viele mehr. Zum Staunen, Lachen und Wundern.

FÜTTERN UND PHOTOGRAFIEREN VERBOTEN!

Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg

Premiere: 25. September 2016

"Sabine Dahlhaus und Judith Compes verwandeln sich leichtfüßig und blitzschnell in Huftiere, Meeresbewohner und Insekten (...) und beherrschen fließend unterschiedlichste Tiersprachen. Die (...) lautmalerischen Erzählungen der Beiden und das gezeichnete Tier vor Augen - dies alles verbindet sich in den Köpfen des Publikums zu einem bunten, dreidimensionalen Zoo." Dagmar Ellen Fischer, Journalistin

Auszeichnung mit dem Barbara Kisseler Theaterpreis 2017

In der Begründung des Jurors/der Jurorin heißt es: „Das seit 1998 gemeinsam agierende, mobile Hamburger Schauspielerinnen-Duo kirschkern & COMPES alias Sabine Dahlhaus und Judith Compes hat mit ihrer Produktion ‚Kuckuck, Krake, Kakerlake‘ nach dem gleichnamigen Tierbuch der niederländischen Schriftstellerin Bibi Dumon Tak einen brillanten Theaterabend geliefert, der das Zeug zum Kultstück für Kinder und alle, die jung geblieben sind, hat. Unter der fantasiereichen Regie von Marcel Weinand, auch zuständig für das liebevolle Bühnenbild, buhlen sie in ständiger Konkurrenz als Bänkelsängerinnen, Mademoiselle Kuckuck und Monsieur Kakerlak um Aufmerksamkeit ihres Publikums. Dieses lässt sich allzu gern betören von diesem wunderbar präsenten Spiel mit skurrilem Witz, überraschendem Wissen über die absonderliche Tierwelt und bestem theatralen Handwerk.“

tl_files/kirschkerncompes/bilder/stuecke/kuckuck/vimeoStarter_KKK.jpg

 

 

Fernsehbeitrag im Hamburg Journal zur Eröffnung des Hamburger Kindertheatertreffens 2017 im Fundus Theater mit "Kuckuck, Krake, Kakerlake", 18.2.2017:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Grosse-Aufregung-beim-Kindertheater-Treffen,hamj53996.html]

 

 

 


 

Kellnerin