Bild:
InArbeitGross
Passives Icon:
Icon premiere1
Titel:
LUCA - Die Urzelle spielt verrückt
Kurzbeschreibung:
ein Theaterstück über den Ursprung des Lebens
Alter:
ab 6
Regie:
Charlotte Pfeifer
Text:
Ensemble
Bühne:
Iris Holstein
Kostüme:
Iris Holstein
Spiel:
Sabine Dahlhaus, Monika Els
Spieldauer:
50 min
Spielfläche:
6m x 4m x 3m verdunkelbarer Raum
Zuschauerzahl:
max. 130
Fotos:
noch keine vorhanden
Autor:
Stückentwicklung: Ensemble/Dramaturgie: Judith Compes
Beschreibung:

Am Anfang: Dunkel. Die Urzelle LUCA hat sich gerade gebildet. Sie ist die erste und einzige im schwarzen Urmeer.
Sie teilt sich. Jetzt gibt es zwei Zellen. Sie sind vollkommen gleich und sie machen alles gleich.
Plötzlich schlägt der Blitz ein. Eine der beiden Zellen verändert sich. Es entsteht Spannung. Neugier auf Neues. Es gibt kein Halten mehr. Sie spielen verrückt!

Musik und Sounds: Jannis Kaffka
Choreographie: Guy Marsan

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg

LUCA - Last Universal Common Ancestor - ist nach heutigem Wissensstand der alleinige und einzige Vorfahr allen Lebens auf der Erde, der alles mit allem verbindet: Universum, Atome, Pflanzen, Tiere, Menschen - und Pilze.

Wir möchten mit den Zuschauer*innen eintauchen in die Ursuppe, in das Innere unseres Selbst, das bei LUCA begann. Eintauchen in das Unfassbare, Durchgeknallte, Wunderbare, dass es überhaupt Leben gibt und es immer weiter geht.

Premiere:

20.11.2020 um 18.00 Uhr im Fundus Theater Hamburg
Hasselbrookstr. 25, 22089 Hamburg, Kartentel. 040-250 72 70

www.fundus-theater.de

Kellnerin